ドイツ語教育・学習者の現状に関する調査/Untersuchung der Lage von Deutschunterricht und Deutschlernenden in Japan

ドイツ語教育・学習者の現状に関する調査

日本独文学会では,2012年および2014年に,日本におけるドイツ語教育の実態調査を実施しました。

調査報告書は,こちらからダウンロードできます。 日本語版【教育機関編】 日本語版【教員・学習者編】 ドイツ語版【教育機関編】 ドイツ語版【教員・学習者編】

この調査は,全国の教育機関を対象とした調査(全数調査)である第1回調査と,ドイツ語教員を対象とした調査(標本調査)およびドイツ語学習者を対象とした調査(標本調査)を行った第2回調査からなります。第1回調査は2012年11月から12月にかけて,第2回調査は2014年6月から7月にかけて行われました。 第1回調査の対象は,ドイツ語の授業が開講されている全国の教育機関(大学・短期大学・高等専門学校・高等学校)です。このときの調査では,各教育機関におけるドイツ語履修者数の推計も試みています 第2回調査の対象は,全国の教育機関でドイツ語科目を担当している教員154人,およびその教員のクラスでドイツ語を学んでいる学習者3,947人です。

調査項目は以下の通りです。

第1回調査【教育機関対象】
学部の系統,ドイツ語を統括する組織について,専任教員の人数,ドイツ語教員の人数,在学者数,外国語学習のウェイト,開講されている外国語科目,ドイツ語科目について,授業以外のドイツ語学習の機会,ドイツ語教員の研修制度,学生に対するドイツ語履修のプロモーション,など。
第2回調査【教員対象】
教員の所属部署,勤務形態,専門分野,ドイツ語教育歴,ドイツ語圏滞在歴,調査対象クラスの種類,人数,学系,レベル,重点項目,教材,ドイツ語使用状況,授業形態,教室環境,やりがいを感じる要素,教える意欲につながる要素,など。
第2回調査【学習者対象】
学系,既習言語,ドイツ語資格・検定試験,ドイツ語圏滞在歴,ドイツ語圏の社会・文化への関心,学ぶ理由,学習目標,学ぶ意義,授業に望むもの,学習への興味,履修後の学習継続への意欲,授業環境についての意見,など。
研究・教育にどうぞご活用ください。
2015年5月 日本独文学会 ドイツ語教育・学習者の現状に関する調査委員会
/

Untersuchung der Lage von Deutschunterricht und Deutschlernenden in Japan

Die Japanische Gesellschaft für Germanistik (JGG) hat in den Jahren 2012 und 2014 eine zweistufige Untersuchung zur Lage des Deutschunterrichts in Japan durchgeführt. Die Ergebnisse der Untersuchungen können Sie hier downloaden: japanische Version (Teil 1: Die Bildungsinstitutionen) japanische Version (Teil 2: Die Lehrenden – Die Lernenden) deutsche Version (Teil 1: Die Bildungsinstitutionen) deutsche Version (Teil 2: Die Lehrenden – Die Lernenden) Das Projekt umfasste zwei Phasen: In der ersten Phase wurde eine Vollerhebung an allen japanischen Bildungsinstitutionen durchgeführt, die Deutschunterricht anbieten. In der zweiten Phase wurden parallel zwei Teilerhebungen durchgeführt, die sich auf die Deutschlehrenden und Deutschlernenden bezogen. Die erste Untersuchung fand von November bis Dezember 2012 statt, die zweite von Juni bis Juli 2014. Gegenstand der ersten Untersuchung waren sämtliche japanischen Bildungsinstitutionen (Universitäten, Kurzzeituniversitäten, Fachhochschulen und Oberschulen), die Deutschunterricht anbieten. Unter anderem wurde eine Schätzung der Anzahl der Deutschlernenden an den jeweiligen Bildungsinstitutionen vorgenommen. Gegenstand der zweiten Untersuchung waren 154 Lehrende, die an den verschiedenen japanischen Bildungsinstitutionen Deutsch unterrichten sowie 3.947 Lernende, die in Unterrichtsveranstaltungen dieser Lehrenden Deutsch lernen. In den jeweiligen Projektphasen wurde folgende Themenfelder abgedeckt: • Untersuchung 1 – Bildungsinstitutionen Fachliche Ausrichtung der Fakultäten, Bestehen einer Zentraleinrichtung mit Deutschunterricht, Anzahl der vollzeitbeschäftigten Lehrkräfte, Anzahl der Lehrkräfte für Deutsch, Anzahl der Studierenden/Schüler, Gewichtung des Fremdsprachenlernens, Unterrichtsangebot im Bereich Fremdsprachen, Deutschunterricht, Möglichkeiten zum Deutschlernen außerhalb des Unterrichts, Fortbildung der Lehrkräfte, Maßnahmen zur Anwerbung von Lernenden u. a. • Untersuchung 2 – Lehrende Institutionelle Zugehörigkeit, Anstellungsverhältnis, Fachgebiet, Unterrichtserfahrung, Aufenthalte im deutschsprachigen Raum, Typ der Lehrveranstaltung, Teilnehmerzahl, Fachgebiet der Teilnehmer, Niveau, Unterrichtsschwerpunkte, Lehrmaterialien, Unterrichtssprache, Sozialformen, Ausstattung des Klassenraums, als sinnvoll empfundene berufliche Aufgaben, Quellen der Motivation als Lehrkraft u. a. • Untersuchung 2 – Lernende Fachrichtung, gelernte Fremdsprachen, absolvierte Sprachtests für Deutsch, Aufenthalte im deutschsprachigen Raum, Interesse für Gesellschaft und Kultur des deutschsprachigen Raums, Motive und Ziele fürs Deutschlernen, Sicht auf die Bedeutung des Deutschlernens, Erwartungen an den Unterricht, gegenwärtiges Interesse am Deutschlernen, Pläne fürs weitere Lernen, Einschätzung der Lernumgebung u. a. Das Komitee hofft, dass die Ergebnisse der Studie den Ausgangspunkt zu einer breiten Diskussion über die Zukunft des Deutschunterrichts in Japan bilden sowie Anstöße zu seiner weiteren Erforschung liefern können.
Mai 2015 Japanische Gesellschaft für Germanistik (JGG) Komitee zur Untersuchung der Lage von Deutschunterricht und Deutschlernenden in Japan